Donald-Club
"Wir müssen doch noch unser Gespräch über die Annehmlichkeiten des Reichtums zu Ende führen." - "Dein Gerede hängt mir kreuzweise zum Halse heraus!"
zitiert aus »Der arme reiche Mann«, übersetzt von Dr. Erika Fuchs
Donald-Club » Comics » Disney-Publikationen » Lustiges Taschenbuch (und Nebenserien) » LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lavaking
Margarineverpacker


Dabei seit: 05.08.2007
Beiträge: 374

LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden Zum Anfang der Seite springen

LTB 471 ,,Die Rückkehr des Ersten Phantomias'' erscheint am 18.08.2015

Inhalt:

Ich werd zum Hirsch!
Remotely Skewed
(30 Seiten)
Story: Mark & Laura Shaw
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
D 2010-124

Abenteuer im Diabolo Canyon
Topolino e il segreto di Diabolo Canyon
(30 Seiten)
Story & Zeichnungen: Massimo De Vita
I TL 2980-1

Zum Fressen gern
Zio Paperone, Amelia e l'incantesimo del cavolo vampiro
(21 Seiten)
Story: Valentina Cameri
Zeichnungen: Valerio Held
I TL 3045-3

Shoppingmarathon
Spese di viaggio
(Einseiter)
Story: Sergio Badino
Zeichnungen: Massimo Asaro
I TL 2828-01

Vier Handbreit Glück
Paperino & Gastone in quattro palmi di miniera
(22 Seiten)
Story: Rodolfo Cimino
Zeichnungen: Federico Mancuso
I TL 2674-5

Die Legende des ersten Phantomias, Teil 6: Der Fluch des Pharaos
La maledizione del farone
(24 Seiten)
Story & Zeichnungen: Marco Gervasio
I TL 3036-2

Lohn und Hohn
I Bassotti e la giornata fortunata
(25 Seiten)
Story: Angelo Palmas
Zeichnungen: Maurizio Amendola
I TL 3071-4

Das Buch der Träume
Pico de Paperis
(Einseiter)
Story: Roberto Gagnor
Zeichnungen: Giada Perissinotto
I TL 2921-02

Das Geheimnis des Jikji
Minnie e il mistero del Jikji
(34 Seiten)
Story: Riccardo Secchi
Zeichnungen: Graziano Barbaro
I TL 3053-2

Trennen, Schreddern, Radeln
Zio Paperone e il geniale T.S.R.
(28 Seiten)
Story: Fabio Michelini
Zeichnungen: Luciano Gatto
I TL 2307-5

Das falsche Mufflon
Dinamite Bla e il muflone cotonato
(34 Seiten)
Story: Fausto Vitaliano
Zeichnungen: Giuseppe Dalla Santa
I TL 2750-2

Insgesamt wieder eine sehr durchwachsene Ausgabe.
Die erste Geschichte finde ich leider gar nicht gelungen. Nicht nur das abgedroschene Thema Körpertausch (oder in dem Fall Fremdwahrnehmung), sondern vor allem die holzhammermäßíge Weise wie dieses behandelt wird hat mich ziemlich gestört. Hinzu kommt noch, dass sich die Neffen am Anfang, wahrscheinlich auch aus dramaturgischen Gründen, ziemlich daneben verhalten. Wer bis zum Ende durchhält wird mit einem ungewöhnlichen, für mich nicht gelungenden, Schlussgag belohnt. Sorry, aber das pendelte irgendwo zwischen Riesenpinguinen und Duck'scher Dauerkau Gmbh. Schade, dass Andersen in letzter Zeit immer nur die schwächeren Egmont-Geschichten (und nicht so was wie Besuch aus Komari oder Mentoren mit miesen Manieren) bekommt.

Der De Vita ist in Ordnung (schön mal wieder was von ihm als Autor zu lesen), wenn auch nicht der große Wurf - die Story hätte problemlos auch zu Donald und den Neffen gepasst. Gundel Gaukeley war ebenfalls schwach, dafür gibt es aber endlich ein Wiedersehen mit Tante Karoline aus dem Allmachts-Stein (LTB 213).

Die monatliche Cimino-Geschichte bestand dieses mal nicht aus einer Schatzsuche, aber es schimmern schon die typischen Elemente des Autors hervor (verrückte Bürokraten, verschollenes Volk etc.). Außerdem enthalten ist eine kleine Barks-Anspielung.

Unser monatlich Panzerknacker war leider wieder zum Vergessen. Den Leutchen würde eine längere LTB-Pause mal guttun - insbesondere den Zeichner Amendola hatten wir in letzter Zeit ziemlich häufig. Der Erste Phantomias? *seufz* mit dem werd ich wohl nie warm. Langweiliger Pseudo-Kriminalfall, der so auch von Micky oder Donald-Phantomias gelöst werden könnte.

Minnie a.k.a. Minni gefiel mir da schon besser (auch wenn eine 2.Micky-Story natürlich schöner gewesen wäre) auch wenn der Schurke von Anfang an bekannt war, was natürlich die Spannung ein wenig nimmt. Für ein Kinderbuch aber völlig ausreichend.

Die Mülltrennung-Geschichte war ebenfalls ganz witzig, auch wenn der Zeigefinger schon ziemlich stark durchschimmerte. Die Slapstick-Geschichte am Ende (ich mag ja die Kombination Dussel/Habakuk) rundet das Ganze noch ab.

Insgesamt also eine Ausgabe mit Höhen und Tiefen. Nächsten Monat gibt es immerhin ein Comeback von Klaas Klever und die hochgelobte Magie des Theaters.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Ausgabe möchte ich noch auf eine Umfrage des Verlags hinweisen, in der u.a. nach längeren Geschichten und den Mauser-Chroniken gefragt wird. Wer möchte kann gerne teilnehmen und seine Meinung kundtun, bevor die Rating-Ergebnisse wieder gegen uns sprechen.

__________________
Donald zu seinen Neffen: toben ,,Wenn ich dieses Päckchen öffne, springen mir sicher Schreckschlangen in Scharen entgegen. Aber Euer infamer Plan schlägt fehl, weil ich das Corpus erschrickdi vor der Zeit zerstöre.''
20.08.2015 10:42 Lavaking ist offline Beiträge von Lavaking suchen Nehmen Sie Lavaking in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Donald-Club » Comics » Disney-Publikationen » Lustiges Taschenbuch (und Nebenserien) » LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH